restaurant44

Mit dem restaurant44 betreibt WOhnenbern seit 2017 einen Begegnungsort, der zum Verweilen, Essen und Trinken einlädt ohne Konsumzwang. Das Restaurant ist offen für alle und ermöglicht es Kundinnen und Kunden von WOhnenbern, am sozialen Leben teilzunehmen. Verschiedene niederschwellige Möglichkeiten zur Beschäftigung und Freizeitgestaltung stehen den Gästen nebst dem Austausch mit Mitarbeitenden und anderen Gästen zur Verfügung: freie Computer-, Drucker- und Internetbenutzung, Zeitungen und Bibliothek mit aktuellen Büchern und ein Klavier. Ebenfalls bietet das Zentrum verschiedene Dienstleistungen wie Toilettenbenützung ohne Konsumation, still- und kinderfreundlicher Bereich mit Kinderspielsachen an und kulturelle Anlässe von und für Menschen mit oder ohne Einschränkungen, die von Kundinnen und Kunden von WOhnenbern gratis besucht werden können.

Kundinnen und Kunden des betreuten und teilbetreuten Wohnens mit Halbpension nehmen ihre Mahlzeiten im restaurant44 ein.

 

«Solimenü» – ein solidarischer Akt

Das Restaurant bietet Kundinnen und Kunden des betreuten und teilbetreuten Wohnens Halbpension an und gibt sogenannte «Solimenus» für 5 Franken an Menschen mit niedrigem Budget ab. Die Solimenus werden von zahlenden Gästen mit einem Fünfliber oder von Organisationen, Privatpersonen oder Gemeinden gespendet.

 

Spenden willkommen

Damit das restaurant44 auch in Zukunft Angebote der Teilhabe an der Gesellschaft und Solimenüs anbieten kann, freut sich das Gastroteam von WOhnenbern über jede Spende von Einzelpersonen oder künftige Kooperationen mit Sponsoren. Interessierte können sich bei der Geschäftsleiterin Karin Hofmann melden.

Spendenkonto: IBAN CH77 0900 0000 8715 1019 8

Scheibenstrasse 44
3014 Bern
T 031 332 97 97
zentrum44@wohnenbern.ch