Über uns

Im Zentrum der Mensch

WOhnenbern ist ein gemeinnütziger, nicht-profitorientierter Verein mit Sitz in der Stadt Bern. Er bietet Menschen Wohnraum und professionelle Wohnbegleitung zum Erhalt oder zur Wiederherstellung der Wohnfähigkeit an und unterstützt sie in ihrer aktiven Teilhabe und Inklusion in der Gesellschaft. WOhnenbern hat einen Leistungsvertrag mit der Direktion für Bildung, Soziales und Sport der Stadt Bern sowie mit dem Naturalverpflegungsverband (einem Zusammenschluss von elf Berner Agglomerationsgemeinden).

WOhnenbern bietet folgende Dienstleistungen an:

  • betreutes Wohnen
  • teilbetreutes Wohnen
  • begleitetes Wohnen und Wohnverwaltung
  • externe Wohnbegleitung und -beratung
  • ein Restaurant (restaurant44), das zum Verweilen, Essen und Trinken einlädt ohne Konsumzwang

 

Fachliche Grundlagen
Fachliche Basis aller Dienstleistungen wie auch der Organisationsstruktur und der internen Zusammenarbeitskultur bilden aktuelle, systemische, lösungs- und ressourcenorientierte Fachkonzepte. Im Zentrum stehen die beiden Fachkonzepte Personenzentrierung (u.a. nach Carl Rogers / Marlis Pörtner) und Sozialraumorientierung (u.a. nach Wolfgang Hinte).

Personenzentrierter Ansatz
Personenzentrierte Arbeit zeigt sich in allen Lebensbereichen und bedeutet:

  • sich in die andere Person hinein zu versetzen und die Welt aus Sicht des Anderen zu begreifen, und zu versuchen, die ganz persönliche Art des Gegenübers im Erleben, Denken, Fühlen und Wollen zu verstehen und nicht zu bewerten
  • die Person so anzunehmen, wie sie ist – mit ihren aktuellen Möglichkeiten und Ressourcen
  • zusammen mit den betroffenen Menschen Lösungen zu suchen und entsprechende Wege zu finden, also ihnen nicht Wege abzunehmen, sondern individuelle Wege zu „ermöglichen“.

„Ermöglichen“ wird im täglichen Handeln umgesetzt durch Klarheit, Erfahrungsmöglichkeiten, Ressourcenorientierung, Selbstverantwortung, Zuhören, Unterstützung von Eigenständigkeit und selbständigem Handeln, der Beachtung von kleinen Schritten, dem Anbieten von Wahlmöglichkeiten, der gemeinsamen Sprache UND dem Erkennen des eigenen Anteils an der Situation.

Sozialraumorientierung
Das Fachkonzept der Sozialraumorientierung beschreibt eine Grundhaltung, welche verschiedene theoretische und methodische Blickrichtungen nutzt und weiterentwickelt. Kern des Konzepts bildet die konsequente Orientierung am Willen des Menschen sowie das Verständnis, nicht Menschen verändern zu wollen, sondern sie durch Gestaltung von Lebenswelten und Arrangements zu unterstützen, auch in schwierigen Situationen zurechtzukommen. Die fünf Grundprinzipien der Sozialraumorientierung verdeutlichen diese zentralen Aspekte:

  • Der Wille und die Interessen der Kundinnen und Kunden als Ausgangspunkt
  • Aktivierende Arbeit hat Vorrang vor betreuender Tätigkeit. Die Selbsthilfekräfte der Betroffenen werden genutzt.
  • Unterstützung der Dienstleistungsnutzer/-innen um persönliche und sozialräumliche Ressourcen zu mobilisieren
  • Zielgruppen- und bereichsübergreifende Arbeit
  • Vernetzung der verschiedenen sozialen Dienste und Nutzung von Synergien der Dienstleistungsnutzer/-innen

 

Rechtliche Grundlagen
Das Dienstleistungsangebot von WOhnenbern basiert auf den nachfolgenden Rechtsgrundlagen:

  • UN-Behindertenrechtskonvention: WOhnenbern anerkennt im Sinne der Konvention jede Behinderung respektive Beeinträchtigung als Teil der menschlichen Vielfalt und distanziert sich von einem auf dem Begriff des Makels beruhenden Dienstleistungsverständnisses.
  • Behindertenkonzept Kanton Bern: Das Behindertenkonzept aus dem Jahre 2011 legt die Basis für die Ausgestaltung des Versorgungssystems für erwachsene Menschen mit einer Behinderung im Kanton Bern. Es ist ausgerichtet auf die Ermöglichung und Förderung von Selbstbestimmung und gesellschaftlicher Teilhabe, namentlich in Bezug auf die Lebensbereiche Wohnen, Tagesgestaltung, Arbeit, soziale Kontakte, Gesundheit, Bildung und Freizeit. Selbstbestimmung, persönliche Entwicklung, körperliche und physische Gesundheit sowie gesellschaftliche Teilhabe werden darin als wichtige Bestandteile der Lebensgestaltung eines jeden Menschen angesehen und sind somit – ergänzend zur UN-Behindertenrechtskonvention – handlungsleitend für WOhnenbern.
  • Die Stadt Bern unterstreicht mit ihrem im Oktober 2018 veröffentlichten „Wohnstrategie und Massnahmen – Wohnstadt der Vielfalt“ die Wichtigkeit von günstigen Wohnangeboten in der Stadt und spricht sich deutlich für die allgemeine Verbesserung der Wohnsituation von Armutsbetroffenen und Armutsgefährdeten aus.

Weitere Auskünfte

Haben Sie Fragen zu unserem Dienstleistungsangebot, so stehen wir Ihnen unter den nachfolgenden Koordinaten gerne zur Verfügung:

WOhnenbern
Scheibenstrasse 44
3014 Bern
Telefon 031 332 97 97
zentrum44@wohnenbern.ch

Kennzahlen 2018

Kennzahlen WOhnenbern 2018

Downloads

Organigramm (PDF)

Imageflyer (PDF)